Auf der Insel

Ein landschaftlich sehr reizvolles Loch. Von den deutlich erhöhten Abschlägen sieht man zunächst über diverse Wasserflächen hinweg bis auf die Nachbar-Fairways. Weiter geht dann der Blick über das anzuspielende Inselgrün bis hin zu der starken Eichenkulisse im Hintergrund.

Der unbefangene Spieler empfindet dieses Loch zunächst als „sehr schön” und auch als nicht besonders bedrohlich. Doch sollte er die Anforderung an die Präzision seiner Schlagrichtung und an die geforderte Länge des Abschlages bis über das Wasser nicht unterschätzen; Konzentration ist gefragt.

Über die Brücke auf dem Inselgrün angekommen wird der Spieler dann belohnt durch einen überwältigenden Rundumblick mit reichlichem Wechsel von Teich- und Rasenflächen, unterbrochen vom parkähnlichen Grün der Bäume. Spätestens hier wird dem aufmerksamen Betrachter der Landschaft der „genius loci” des Lohner Golfgeländes klar

.